German Boss
Image default
Angebote

Der digitale Sektor kann CO2-Emissionen reduzieren, indem er anders arbeitet

Bis 2030 muss Europa den CO2-Ausstoß um 55 Prozent gegenüber 1990 reduzieren. Bis 2050 soll Europa der erste klimaneutrale Kontinent sein und dann nicht mehr durch Treibhausgase zur Erderwärmung beitragen. Um die EU bis 2050 klimaneutral zu machen, wurde ein Fahrplan mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen erstellt. Der European Green Deal gilt für alle Wirtschaftsbereiche, insbesondere Verkehr, Energie, Landwirtschaft und Infrastruktur, aber auch beispielsweise IKT. Um die Ziele zu erreichen, sind große Investitionen und viele Schritte erforderlich. Mit den folgenden Tipps können Sie dazu beitragen, den CO2-Ausstoß bei der Arbeit zu reduzieren.

Intelligente Technologie

Innovative Institutionen nutzen Internet-of-Things-Technologien wie intelligente Thermostate, Video-Türklingeln und Amazon Echo, um ihre Beleuchtung anzupassen. Die intelligenten Technologien können auch für Klimatisierung, intelligentes Wasser- und Energiemanagement, Transportlösungen, Nutzung von Parkplätzen zur letztendlichen Kostensenkung und natürlich zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks eingesetzt werden. Durch die Verwendung eines fernsteuerbaren Thermostats können Sie ganz einfach sparen. Die Heizung wird nicht mehr unnötig so schnell angelassen.

 

Von zu Hause aus arbeiten

Eine Möglichkeit, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, ist die Arbeit von zu Hause aus. Dies gilt natürlich nur, wenn Sie mit dem Auto zum Büro anreisen. Ein durchschnittlicher Benzin-Pkw, der 15.000 Kilometer pro Jahr fährt, hat einen CO2-Ausstoß von etwa 3.360 kg pro Jahr. Indem Sie häufiger von zu Hause aus arbeiten, können Sie Geld sparen und zu einer besseren Umwelt beitragen. Natürlich ist es wichtig, dass Sie dies zu einem angenehmen Arbeitsplatz machen. Es ist nicht immer notwendig, neue Bürokram zu kaufen. Platzieren Sie zum Beispiel Möbelrollen oder Bürostuhlrollen unter Ihren Möbeln und Sie haben einen dynamischen Arbeitsplatz.

 

Reise klug

Ist es nicht möglich, von zu Hause aus zu arbeiten? Dann reisen Sie CO2-neutral mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad an. Wussten Sie, dass das Bahnfahren in den Niederlanden seit 2017 komplett klimaneutral ist? Öffnen Sie werkzeugreviews.de für mehr Informationen. Und das Fahrrad hat dadurch auch keine CO2-Emissionen. Das hat den Vorteil, dass es auch gesünder für dich ist und viel Geld spart. Brauchst du wirklich ein Auto? Dann entscheiden Sie sich für ein Elektroauto.

 

Digitalisieren

Macht der Drucker im Büro noch Überstunden? Zeit, den Stecker zu ziehen und wirklich so viel digital wie möglich zu machen. E-Mail, Slack, Powerpoint, Skype und Zoom sind Tools, die heute einen Großteil des Papierverbrauchs in einem Büro ersetzen können. Es ist eine Klischeegeschichte, aber dadurch werden weniger Bäume gefällt und wir sorgen für den Erhalt unserer Natur.

 

Kompensieren kann man lernen

Es ist sehr schwierig, im Büro komplett CO2-neutral zu werden. Auch wenn Sie alle Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Büro umsetzen, bleiben immer CO2-Emissionen übrig. Eine Lösung stellt daher die Kompensation von Emissionen durch das Pflanzen von Bäumen dar. Um 1 Tonne CO2 zu kompensieren, werden 31 bis 46 Bäume benötigt. Untersuchungen zeigen, dass Büroangestellte jedes Jahr für durchschnittlich 2,3 Tonnen CO2-Emissionen verantwortlich sind.