Mithilfe von Laserschweißen Produktqualität optimieren

Germanboss 19 Oct

Mithilfe von Laserschweißen Produktqualität optimieren

In der heutigen Industrie werden immer höhere Anforderungen an die Produktqualität gestellt. Gleichzeitig wird die Fehlertoleranz zunehmend geringer. Bessere Herstellungsanlagen führen zu besseren Ergebnissen und damit steigen natürlich auch gleichzeitig die Erwartungen von Kunden. Demzufolge nimmt der Wettbewerbsdruck zu. Um selbst wettbewerbsfähig bleiben zu können, muss man also auch die Qualität der eigenen Produkte fortlaufend verbessern. In diesem Rahmen gilt es, auch von seinen Lieferanten erstklassige Qualität zu fordern. Das kann außerdem bedeuten, dass man sich nach neuen Lieferanten umschauen muss, wenn die bestehende die geforderte Qualität gewährleisten können. Im Bereich der Metallbearbeitung kann das beispielsweise bedeuten, dass man sich von Dienstleistern verabschieden muss, deren Leistungspaket das Laserschweißen nicht umfasst.

Das Laserschweißen läuft dem herkömmlichen Schweißen den Rang ab

Wer sich einmal etwas eingehender mit dem Thema beschäftigt, gelangt schon schnell zu der Schlussfolgerung, dass das Laserschweißen gegenüber der herkömmlichen Schweißtechnik gleich eine ganze Reihe wichtiger Vorteile aufweist. Zuerst einmal erreicht man mithilfe der Laserschweißtechnik bestimmte Stellen, die früher gar nicht erreichbar gewesen wären. Außerdem wird die Energie mithilfe von Laserstrahlen so gezielt eingesetzt, dass der thermische Verzug erheblich geringer ausfällt und in den meisten Fällen praktisch ganz zu vernachlässigen ist. Angesichts dieser und noch weiterer Vorteile fragt man sich, weshalb das Laserschweißen nicht schon längst das am häufigsten eingesetzte Schweißverfahren liegt.

Finanzstarke Metallbearbeitungsbetriebe bieten Laserschweißanlagen an

Eine Hürde, die es zu bewältigen gibt, ist finanzieller Natur. Eine Laserschweißanlage ist mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden und liegt deshalb sicherlich nicht für sämtliche Metallbearbeitungsbetriebe im Bereich des Möglichen. Bei der innovationsstarken und zukunftsgerichteten BOZ Group, mit Sitz im niederländischen Bergen op Zoom, gibt es dagegen robotisierte Laserschweißanlagen und sogar gleich drei an der Zahl. Damit kann das Laserschweißen vollständig den Wünschen der Kunden entsprechend durchgeführt werden. Denn schließlich sind angesichts eines solchen Maschinenparks sowohl hinsichtlich der Kapazität als auch der Qualität der Schweißarbeiten kaum Grenzen gesetzt.

https://bozgroup.de/

By