Vorbereitung auf das indische Visum: Top Orte, die Sie in Ihre Reiseliste aufnehmen sollten

19 Mar

Vorbereitung auf das indische Visum: Top Orte, die Sie in Ihre Reiseliste aufnehmen sollten

Da daseinfachere Erlangen eines indischen Touristenvisums an Bedeutung gewinnt, wächst auch der Zustrom von Besuchern in Indien. Von Kashmir bis Kanyakumari blüht Indien auf mit Kreationen, geschaffen von Menschenhand, und atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, welche den Eifer aller Touristen beleben. Und wir werden nie aufhören diese klischeehafte Aussage zu wiederholen. Heute steigt die Zahl der Touristen ausserordentlich an. Da die Welt ihre fesselnde Kreativität preist, sind unten einige der Orteaufgeführt, welche bei einem Indienbesuch mit einem Indien Visum besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Nalanda Universität: Mit dem Etikett, einer der berühmtesten Welterbestätten zu sein, blieb diese alte Bildungseinrichtung einst wegen ihrer akademischen Relevanz an der Spitze. In Bihar gelegen, gab es eine Zeit, in der diese Universität zufällig das Epizentrum für Gelehrte aus aller Welt war, die sich an einem Ort versammelten. Jedoch kam es zur Zerstrung nach einigen unglücklichen Momenten. Trotzallem haben die Überreste genug Attraktivität, um Besucher anzulocken. Und die erfreuliche Tatsache ist, dass der Zustrom von Touristen, welche einen solchen Ort sehen möchten, kein Ende zu erreichen scheint.

Goldener Tempel: Der Stolz der Sikhs, der Goldene Tempel, ist eine weitere Attraktion, welche Menschen aus der ganzen Welt in ihren Bann zieht. Die spirituelle Errungenschaft, die atemberaubende Tempelstruktur und die Abdeckung mit einer goldenen Schicht auf der Oberseite des Tempels wirken zusammen, um Wunder zu vollbringen. Dieser Ort war noch nie jemandem gegenüber voreingenommen. Ob Besucher aus den Vereinigten Staaten oder Kanada, alle werden einen gerechten Teil beim Erreichen spirituellen Erlösung erleben.

Charminar: Wörtlich bedeutet es “vier Säulen”. Charminar wird von vier großen Gewölbegefestigt und unterstützt. In den Listen der Top-Moscheen in Indien, steht diese ikonische Struktur seit 400 Jahren an der Spitze. Es ist eine der Haupttouristenattraktionen in Indien. In der Hauptstadt von Hyderabad gelegen, hat sie dieses Land verherrlicht. Es gibt viele Theorien, die mit dem Bau dieser Masjid verbunden sind. Einige glaubten, dass sie gebaut wurde, um an den Sieg über eine Epidemie zu erinnern, sprich Cholera. Damals forderte diese verbreitete Krankheit den Todvieler Einwohner der Stadt. Und so betete der König Muhammad Quli Qutb Shah eine unbestimmte Zeit, dass die Krankheit ausgerottet wird. Mit der Überwindung der Krankheit errichtete der König genau dort eine Moschee, wo er gebetet hatte. Heute ist Charminar zu einem Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt geworden.

Jantar Mantar, Neu-Delhi: Es befindet sich im Herzen von Delhi. Es gibt einen einzigen Grund, warum es gebaut wurde. Damals hat der Moghul-Kaiser Muhammad Shah den Kalender und die astronomischen Tabellen überarbeitet und damit den Grundstein für dieses großartige Bauwerk gelegt. Auf dem Boden war eine Plakette befestigt. Der Hauptzweck bestand darin, die Planetenkörper zu beobachten, Zeiten vorherzusagen und astronomische Tabellen zu erstellen.

Bahnhof Chhatrapati Shivaji Terminus: Früher als “Victoria Terminus” bekannt, ist er einer der berühmtesten Bahnhöfe der Erde. Später wurde der Name in Chhatrapati Shivaji Terminus geändert, um den Kaiser Chhatrapati Shivaji zu ehren. Dieses im italienischen Gotikstil erbaute, beeindruckende architektonische Gebäude hat seinen Weg in die UNESCO-Welterbestätten gefunden. Da dieses wundervolle Gebäude zum Anziehungspunkt geworden ist, besuchen nicht nur Inder, sondern auch Touristen aus der ganzen Welt, nachdem sie ein Visum Indien beantragt haben.

https://india-visum.de/

By