Risikofreie Brückenbeläge, die kaum Wartung benötigen

17 Apr

Risikofreie Brückenbeläge, die kaum Wartung benötigen

Als Beamter im öffentlichen Dienst bekommt in der Regel mehr Lob als Kritik. Es heißt, Steuergelder würden verschwendet werden. Gleichzeitig soll jedoch jede Gefährdung für die Einwohner am liebsten völlig ausgeschlossen werden. Um die körperliche Unversehrtheit sicherzustellen, dürfen beispielsweise die Infrastruktur und der öffentliche Raum insgesamt keine Gefahrenquellen aufweisen. Gleichzeitig sollen jedoch auch Sparmaßnahmen ergriffen werden. Deshalb gilt es, möglichst wirtschaftliche Lösungen zu finden, die das Risikopotenzial gleichzeitig auf ein Mindestmaß beschränken. In diese Kategorie gehören beispielsweise Brückenbeläge aus GFK, wie sie von dem Niederländischen Unternehmen Bijl Profielen unter der Marke krafton angeboten werden. Damit wird das Steuergeld auf äußerst kosteneffiziente Weise eingesetzt und genau das wird heutzutage von den Behörden gefordert. Neben zahlreichen Negativschlagzeilen gibt es damit doch auch wirklich gute Neuigkeiten zu berichten!

Brückenbeläge aus GFK ersetzen Holzbrücken

Meinem persönlichen Geschmack nach gibt es für die Innenausstattung eigentlich keinen schöneren und geeigneteren Werkstoff als Holz, da Holz ein äußerst behagliches Ambiente schafft. Für den Außeneinsatz gibt es mittlerweile jedoch viel geeignetere Materialien und gerade auch wenn es um Brückenbeläge geht, sollte der etwas nostalgische Hang zum Holz bei der Entscheidungsfindung deshalb keine bedeutende Rolle mehr spielen. Im Vergleich zu Holzbrücken weisen Brückenbeläge aus Glasfaserverstärktem Kunststoff eine ganze Reihe entscheidender Pluspunkte auf. Sie sind viel sicherer, dauerhafter und pflegeleichter. Dabei handelt es sich um entscheidende Vorteile, die gegenüber Holzbelägen den Ausschlag geben sollten. Es gibt die GFK Planken übrigens auch im Holz-Look und damit können auch in ästhetischer Hinsicht alle Wünsche erfüllt werden.

Moderne Brückenbeläge haben viele Vorteile

Die Welt hat sich in den letzten Jahrzehnten in einem unheimlichen Tempo gewandelt. In erster Instanz denkt man dann an die neuesten Entwicklung im IT-Bereich und vielleicht auch in der Medizin. Es gibt jedoch noch viele weitere Gebiete, auf denen die Forschungsarbeit zu ausgezeichneten Ergebnissen geführt hat und immer noch führt, wie zum Beispiel der Einsatz von Glasfaserverstärktem Kunststoff. Dabei handelt sich um einen Werkstoff mit herausragenden technischen Eigenschaften, der gleichzeitig sehr kostengünstig hergestellt werden kann. Aus gutem Grund stellt das Unternehmen Bijl Profielen u.a. Brückenbeläge aus GFK her und vertreibt sie mit durchschlagendem Erfolg unter der Bezeichnung krafton. Die Witterungsbeständigkeit und die damit einhergehende Pflegeleichtigkeit und lange Lebensdauer der GFK Brückenbeläge finden bei den Nutzern und damit auch bei den Auftraggebern sehr guten Anklang.

 

By