Pizzaofen was ist das?

Germanboss 3 Jun

Pizzaofen was ist das?

Wie der Name Pizzaofen schon aussagt, werden nach Zubereitung darin die Pizzen knusprig-kross erhitzt und zum Verzehr angeboten. Am bekanntesten und beliebtesten ist die original italienische Pizza. Um diese richtig zuzubereiten, bedarf es eines Ofens, der starke Hitze entwickeln kann. Das ist notwendig um den Fladen richtig einzuheizen.

Damit kann man zu Recht behaupten, um eine hervorragend schmeckende Pizza zuzubereiten, ist nicht nur ein qualitativ guter Teig notwendig, sondern auch ein guter Ofen.

 

Was ist ein Pizzaofen?

Es gibt sie in verschiedenen Größen, Formen und Preisklassen, ein Ofen speziell für Pizzen hergestellt, ermöglicht den Teigfladen in wenigen Minuten zu backen.

Gegenüber herkömmlichen Backherden erreicht ein Pizzaofen eine wesentlich höhere Temperatur. Ein Ofen dieses Typs ist mit einem speziellen Pizzastein versehen, welcher die Hitze speichert und über den Teigboden gleichmäßig verbreitet. Die Kombination Ofen für Pizzen und Pizzastein ermöglicht es eine Pizza zu backen wie beim Lieblingsitaliener.

 

Verschiedene Typen von Pizzaöfen

Bevor man sich für eine bestimmte Art Pizzaofen entscheidet, sollte man die Frage beantworten: Welche Art Pizzaofen passt eigentlich am besten zu mir?

Je nach Art des Ofens, können einzelne Funktionen, Temperatur und auch die Backzeit voneinander abweichen.

 

Der gewöhnliche Backofen, ein wahrer Alleskönner

Ist die Pizza fertig, sieht sie optisch ganz gut aus? Ein goldbrauner Rand und alles wirkt echt knusprig. Allerdings kann man beim Anschneiden schnell feststellen, dass der Rand nicht optimal aufgegangen ist und die Angelegenheit eher hart als weich-knusprig ist. Im Backofen eine Pizza zubereitet schmeckt zwar nicht schlecht, wird aber den Anforderungen einer original italienischen Pizza kaum gerecht.

 

Elektrischer Pizzaofen

Bezüglich Temperatur und Materialien ist dieser Ofen gut aufeinander abgestimmt. Ein solcher Ofen für Pizzen sorgt für gute Backergebnisse für eine Pizza, das vor allem schnell und per Knopfdruck.

Die Vorteile liegen auf der Hand, einfach Kabelstecker in die Steckdose einstecken und aufs Knöpfchen drücken. In etwa 10 Minuten dürfte die Pizza fertig sein. Ist dieser Ofen mit einem Pizzastein versehen, sorgt das für gute Backergebnisse? Im Einkauf sehr preiswert. Praktisch ist sein leichtes Gewicht, er ist flexibel verwendbar, überall dort wo eine Steckdose zugegen ist.

Der Nachteil, leider nur Platz für eine Portion. Optisch kein Hingucker für Küche oder

 

Outdoor Pizzaofen

Ein Geheimtipp unter diesen Öfen und ein Muss für Garten und Terrasse, der Outdoor Pizzaofen. In ihm ist eine knusprige Pizza sichergestellt. Selbst Brot oder Gerichte die heiß zubereitet werden müssen, können dort eingesetzt werden.

Nebenbei sorgt solch ein Ofen für ein mediterranes Erlebnis auf der Terrasse.

Vorteilhaft, dass dieser Ofen mit verschiedenen Holzarten betrieben werden kann. Innerhalb von zehn Minuten ist er aufgeheizt, erreicht sogar Temperaturen bis zu 500 Grad Celsius. Dünne Pizzen sind innerhalb 5 Minuten fertig gebacken. Gleichmäßige Backergebnisse sind selbstverständlich, ebenso ein krosser Boden dank integriertem Pizzastein. Ist schnell und problemlos aufzubauen und optisch ein Hingucker auf der Terrasse oder im Garten? Zu den wenigen Nachteilen zählt, dass er von außen sehr heiß wird und nur im Freien verwendet werden kann. Der Ofen muss lange Zeit abkühlen und ist wegen seines hohen Gewichtes wenig flexibel einsetzbar.

By