E-Sports – Was ist das eigentlich?

Germanboss 3 Jun

E-Sports – Was ist das eigentlich?

Bei ESports handelt es sich um wettbewerbsmäßige Videospiele, die in ihrer Beliebtheit stetig steigen. Vor allem das Duell gegen echte Gegner, sei es in einem Einzelkampf oder im Teammodus machen den großen Reiz aus. Mittlerweile gibt es Turniere, wo sich die Besten aus der Branche treffen und dort den Gewinner unter sich ausspielen. Dazu gibt es verschiedene Wettkampfgebiete. ESportler die als Profis agieren sind keine Seltenheit mehr. Doch um ganz vorne mitspielen zu können, bedarf es viel Training. Dieses kann täglich einige Stunden in Anspruch nehmen und sowohl in körperlicher, als auch geistiger Form erfolgen.

ESports wächst stetig weiter

Beim ESports gibt es eine große Anziehungskraft, daher ist dieser Sektor in den letzten Jahren stetig gewachsen und verzeichnet jedes Jahr zweistellige Zuwächse in der Branche. Mittlerweile gibt es weltweit zahlreiche Turniere, wo auch attraktive Preisgelder gezahlt werden. Solche Großereignisse locken zudem viele Interessenten an. Die Beliebtheit hat mittlerweile ein Maß angenommen, so dass selbst Fernsehsender komplette Übertragungen von ESports senden. Außerdem engagieren sich immer mehr Firmen und Unternehmen im Bereich Sponsoring, um besonders die junge Zielgruppe erreichen zu können. Übertragungen von ESports Turnieren finden im Free- und Pay TV statt. Aber auch zahlreiche Streaming Portale senden regelmäßige Übertragungen. Daraus hat sich mittlerweile ein großer Millionenmarkt entwickelt, welcher auch in den nächsten Jahren weiter stark anwachsen wird.

Was wird am meisten gespielt?

Bei den ESports Wettkämpfen gibt es verschiedene Kategorien, wo die Videospiele eingeordnet werden. Dazu zählen zum Beispiel Shooter, Echtzeit-Strategie, Sportssimulation und Fighting Games. Diese sind besonders bei großen internationalen Wettkämpfen vertreten und erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Zu den bekanntesten Videogames zählen Counter-Strike, Call of Duty, Battlefield und FIFA. In Deutschland ist vor allem die Fußballkategorie mit DFB Esports sehr angesagt.

 

Warum eine so hohe Popularität?

Viele Simulationen sind polarisierend und üben auf die Spieler und Zuschauer einen besonderen Reiz aus. Dazu gehört zum Beispiel die sehr gute Grafik, wo Darstellungen sehr realistisch auf dem Bildschirm erzeugt werden. Die Spieler haben somit das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Außerdem werden die Games stetig weiterentwickelt und verbessert. Selbst Einsteiger haben somit die Möglichkeit sich relativ schnell und unkompliziert in Welt der Videospiele einzubringen. Marktführer im Bereich ESports sind die USA und auch Asien. Hier stellt dies mittlerweile eine Sportdisziplin dar, die anerkannt ist. Die Medienpräsenz ist dazu enorm groß. In Deutschland ist der Boom dagegen noch nicht ganz so groß, doch auch hier wird sich der Markt in den kommenden Jahren weiter entwickeln.

By